Chirurgie der Sportlerleiste

Chronische Leistenschmerzen sind bei Sportlern, vor allem bei Fußball- und Eishockeyspielern, aber auch bei Läufern und Triathleten ein häufiges Phänomen. Ultraschall- und Magnetresonanzuntersuchungen bringen neben der exakten klinischen Untersuchung weitere Erkenntnisse zur Differentialdiagnose von zahlreichen anderen Ursachen der Beschwerden. Eine umfassende und sorgfältige interprofessionelle Abklärung ist unbedingt erforderlich!

Nach Ausschöpfung sämtlicher konservativer Behandlungen erfolgt die operative Therapie unter Anwendung der minimal – invasiven Platzierung eines Kunststoffnetzes im Bereich der betroffenen Leiste. Nach kurzer Rekonvaleszenz ist eine rasche Wiederaufnahme des Trainings
und die Ausübung der jeweiligen Sportart möglich.

Wissenschaftlicher Hintergrund

Fast Early Recovery After Transabdominal Preperitoneal Repair in Athletes with Sportsman’s Groin: A Prospective Clinical Cohort Study.
Pokorny H, Resinger C, Fischer I, Lorenz V, Noske H, Podar S, Längle F, Schrittwieser R.
J Laparoendosc Adv Surg Tech A. 2016 Dec 20

Inguinal Hernia: Recurrences, Tailored Surgery & Pubic Inguinal Pain Syndrome (Sportsman Hernia).
Shapovalyants SG, …, Pokorny H, Fischer I, Resinger C, Lorenz V, Podar S, Längle F, …et al.
Hernia. 2015 Apr;19 Suppl 1:S167-75.

Vortrag

1st World Conference on Abdominal Wall Hernia Surgery, 25.-29.4.2015 in Mailand
„TAPP repair with fast early recovery in athletes with „pubic inguinal pain syndrome“ (PIPS): a prospective clinical cohort study“

XXVII Isokinetic Medical Group Conference, 2.-4.6.2018, Barcelona
„Fast early recovery and return to play after laparoscopic mesh repair in soccer players with groin pain“

Links

Dr. Christoph Resinger
Doz. Dr. Gerd Bodner
Dr. Helge Noske
PT Stefan Podar